ZU DIESEM BUCH:
In ihrem jüngsten Werk erzählt Luzie Kurdi in ihrem bildhaften, naiven Stil vordergründig betrachtet eine in ländlicher Idylle spielende Liebesgeschichte. Man hört förmlich die Vögel zwitschern beim Lesen ...
Hinter der Oberfläche einer heilen Welt verbirgt sich jedoch ein fesselnder Schicksalsroman, der von Lebenserfahrung geprägt ist, und durch die Gestaltung archetypischer emotionaler Entwicklungen Tiefe und Substanz besitzt.
Protagonisten sind das schöne Mädchen Alexandra mit ihrem Pferd Max, der junge Baron von Rothenburg - vom Gutbesitzer zum Spieler avanciert - sowie die Künstlerin Frau Ohlsen.
»Wenn das Leben Schicksal spielt« ist das Motto des vorliegenden Romans.

Luzie Kurdie, geboren 1924, lebt in Kassel.

©Artenic Verlag, Kassel 1997 (vorher Typote xt)